OP-Team

Interdisziplinäres
Adipositas-Zentrum
am Klinikum Werra-Meißner

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Schlauchmagen

Wenn ein Schlauchmagen operiert wird, handelt es sich um eines der restriktiven Operationsverfahren der Adipositaschirurgie . Das wichtigste Ziel ist es also, das Aufnahmevermögen des Magens zu reduzieren. Wie auch der Einsatz des Magenbandes und einige andere Verfahren gehört die Schlauchmagen-Operation heute zu den allgemein anerkannten Eingriffen in der Adipositaschirurgie.

Anders als beim Magenband bleibt der Schlauchmagen dauerhaft in dieser Form erhalten. Ein Vorteil des Eingriffs ist es, dass bei der Schlauchmagen-OP der Teil des Magens entfernt wird, der die Produktion von Ghrelin auslöst. Dieser Botenstoff ist mitverantwortlich für das Entstehen des Hungergefühls. Nach der Operation nehmen daher Heißhungerattacken meistens deutlich ab. 

Schlauchmagen-Operation als Teil der interdisziplinären Arbeit im Adipositas-Zentrum am Klinikum Werra-Meißner

Wie alle operativen Eingriffe kann der Einsatz eines Schlauchmagens nie als losgelöste Maßnahme betrachtet werden. Vor der Operation und auch im Nachgang werden Patienten daher umfassend betreut. Im Adipositas-Zentrum am Klinikum Werra-Meißner stehen Ansprechpartner aus den unterschiedlichsten Bereichen zur Verfügung, von der Ernährungsberatung bis zur Verhaltenstherapie. Diese unterstützen dabei, die Adipositas dauerhaft zu eliminieren bzw. in den Griff zu bekommen.

Single-Port-Cholezystektomie / Schlauchmagenresektion
Single-Port-Cholezystektomie / Schlauchmagenresektion

BUCHTIPP

Buch Adipositaschirurgie

Adipositaschirurgie
Verfahren, Varianten und Komplikationen
von Michael Korenkov
Huber Verlag


Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner

Standort 1:
Eschwege 

Else-Brandström-Straße 1
37269 Eschwege
Tel.: 05651 82-1611
Fax: 05651 82-1613
E-Mail

Standort 2:
Witzenhausen

Steinstraße 18-26
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 504-560
Fax: 05542 504-562
E-Mail

Das interdisziplinäre Adipositaszentrum gehört zum Klinikum Werra-Meißner und bietet Patienten mit Adipositas die Möglichkeit, sich untersuchen und behandeln zu lassen. Darüber hinaus werden Nachsorgekonzepte für eine nachhaltige Gesundheitsförderung angeboten.

Standort 1: Eschwege 
Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner
Else-Brandström-Straße 1
37269 Eschwege
Tel.: 05651 82-1611
Fax: 05651 82-1613
E-Mail

Standort 2: Witzenhausen
Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner

Steinstraße 18-26
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 504-560
Fax: 05542 504-562
E-Mail

© Klinikum Werra-Meißner GmbH | Impressum

Datenschutz