OP-Team

Interdisziplinäres
Adipositas-Zentrum
am Klinikum Werra-Meißner

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Magen-Bypass klassisch

Der Magen-Bypass – heute in der Regel als „Roux-en-Y-Magenbypass“ umgesetzt – wird zu den restriktiv-malabsorptiven Operationsmethoden der Adipositaschirurgie gezählt. Dies bedeutet, dass sowohl der Magen als auch die Verdauungspassage beeinflusst werden.

Es handelt sich um einen der am häufigsten durchgeführten Eingriffe aus dem Bereich der Adipositaschirurgie. Durch die Operation entstehen sowohl eine Magentasche als auch ein größerer Restmagen, auch Pouch genannt. Darüber hinaus wird der Dünndarm umgeleitet. Da – andes als beim Schlauchmagen – kein Teil des Magens entfernt wird, kann die kann die Operation gegebenenfalls wieder rückgängig gemacht werden. Dies ist allerdings nicht üblich.

Magen-Bypass-Operation, Teil der Adipositastherapie im Adipositas-Zentrum am Klinikum Werra-Meißner

Wenn ein Magen-Bypass operiert wurde, ist dies in der Regel eine sehr wirkungsvolle Maßnahme, um Adipositas entgegenzuwirken. Doch ein Eingriff wie die Magen-Bypass-Operation darf niemals losgelöst von anderen Therapiebausteinen betrachtet werden.

Dauerhafte Erfolge entstehen vor allem dann, wenn die Patienten ihren Lebensstil umstellen und sich zum Beispiel regelmäßig bewegen und ihrer Situation entsprechend ernähren. So sind mit einer Magen-Bypass-OP beispielsweise ganz bestimmte Ernährungsvorgaben und ggf. auch Nahrungsergänzungsvorschriften verbunden. Zu den damit verbundenen Fragestellungen beraten die Ärzte und andere Mitarbeiter des Adipositas-Zentrums am Klinikum Werra-Meißner.

Klassischer proximaler Magen-Bypass
Klassischer proximaler Magen-Bypass

BUCHTIPP

Buch Adipositaschirurgie

Adipositaschirurgie
Verfahren, Varianten und Komplikationen
von Michael Korenkov
Huber Verlag


Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner

Standort 1:
Eschwege 

Else-Brandström-Straße 1
37269 Eschwege
Tel.: 05651 82-1611
Fax: 05651 82-1613
E-Mail

Standort 2:
Witzenhausen

Steinstraße 18-26
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 504-560
Fax: 05542 504-562
E-Mail

Das interdisziplinäre Adipositaszentrum gehört zum Klinikum Werra-Meißner und bietet Patienten mit Adipositas die Möglichkeit, sich untersuchen und behandeln zu lassen. Darüber hinaus werden Nachsorgekonzepte für eine nachhaltige Gesundheitsförderung angeboten.

Standort 1: Eschwege 
Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner
Else-Brandström-Straße 1
37269 Eschwege
Tel.: 05651 82-1611
Fax: 05651 82-1613
E-Mail

Standort 2: Witzenhausen
Interdisziplinäres Adipositaszentrum am Klinikum Werra-Meißner

Steinstraße 18-26
37213 Witzenhausen
Tel.: 05542 504-560
Fax: 05542 504-562
E-Mail

© Klinikum Werra-Meißner GmbH | Impressum

Datenschutz